Rasselbande-Langstadt e.V.

Hier dürfen Kinder Kinder sein

Wir bieten in der Rasselbande folgende Ferienbetreuungen an:

Osterferien: 1 Woche Ferienbetreuung von 7:00-16:30 Uhr

Sommerferien: 3 Wochen Ferienbetreuung von 7:00-16:30 Uhr, die Buchung einzelner Wochen ist möglich

Herbstferien: 1 Woche Ferienbetreuung von 7:00-16:30 Uhr

Weihnachtsferien: 1 Woche Ferienbetreuung, falls die Ferien 3 Wochen lang sind.

Die Ferienbetreuung kostet extra.

 

Ganz nach Rasselbanden Traditionen und unserem pädagogischen Konzept werden die Ferienbetreuungen geplant und umgesetzt.

Bei der Planung guter Freizeiten ist es extrem wichtig die Kinder mit einzubeziehen. Hier wird Partizipation gelebt. Die Kinder zu fragen, ihnen genau zuzuhören und umzusetzen, was die kleinen „Ferienexperten“ vorschlagen, ist die Basis für eine erfolgreiche Zeit.

Dies ist selbstverständlich gekoppelt mit unserem Fachwissen und der Erfahrungen vergangenen Freizeiten.

Die Ferienfreizeiten bieten allerlei Aktionen an. 1 - 3 Wochen müssen mit Ausflügen, täglichen Aktivitäten, Aktionen, Essensplanung und Urlaubs-Atmosphäre gefüllt werden.

Immer wieder werden Freiräume und die Zeit für freies Spielen von den Kindern hoch priorisiert. Spielen, Chillen und tun, wozu ich Lust habe, ist Entspannung pur.

Der Essensplan wird von den Kindern entworfen und das tägliche Kochen begeistert jeden, besonders wenn der eigene Essenswunsch zubereitet wird. Und natürlich schmeckt das selbstgekochte Essen immer viel besser. Schon das morgendliche, gemeinsame Frühstück ist ein Highlight und viele Kinder stehen extra früh auf, um es nicht zu verpassen. Jeden Abend um 16:30 Uhr ist die Enttäuschung groß, dass der Tag schon wieder vorbei ist.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

 

HERBSTFERIENBETREUUNG 2017

 

Wir backen Kuchen

 

Mit vielen Freunden macht alles mehr Spaß

 

Spielen, weben, basteln…, es gibt so viel zu tun

 

 Ausflug nach Aschaffenburg ins Stiftmuseum

 

Eis gehört natürlich zu einem Ausflug dazu

 

Kürbis aushöhlen ist gar nicht so einfach

 

 Schaut mal, was wir gebaut haben

 

 

SOMMERFERIENBETREUUNG 2017

                  Warten auf die Königin   

 

                                                         

 

                       Hoffentlich klappt alles

                                                         

 

                     Die stolzen Edeldamen und Ritter    

 

 

                                 Pommes in Aschaffenburg                                               

 

 

                           

                            Toben im Wald                                                

 

 

 

Selbstgebackene Pizza aus dem Pizza-Ofen

 

Aber es gab noch viel mehr:

Schwimmbad, Basteln, Sägen, Tiere aus Gipsbinden,

T-Shirt-Design mit anschließender Mode Show,

Museum und Eis essen, selbstgekochtes Essen……

Es war wieder richtig gut!

       

                                       

 

Osterferienbetreuung 4.-7.4.2017

 

 Was  war das  Allerbeste  in der Osterferienbetreuung?

 Diese Frage wurde schnell von den Kindern beantwortet:

 Das Schönste ist immer, dass wir selber kochen. Es schmeckt einfach dann viel besser!

 Am Schönsten ist, dass wir ganz viel Zeit zum Spielen haben!

 Das Schönste waren die Grasköpfe, die wir gebastelt haben und natürlich auch die  Osterhasen, die wir gegossen haben!

 Die neuen Lichtschwerter, die wir aus den Schwimmnudeln gemacht haben, waren am  allerbesten!

 Nein, der Ausflug ins Mini-Mathematikum war viel schöner!

 Das Lego-Bauen ist doch noch schöner!

 Eigentlich war alles richtig gut!

 

 

 

Herbstferienbetreuung 17.-21.10.2016

 

Auch in den Herbstferien wurde wieder eine Betreuung von 7:00-16:30 Uhr in der Rasselbande angeboten. 25 Kinder waren angemeldet und hatten eine Menge Spaß. Es wurden Kürbisse geschnitzt und Maismännchen angefertigt. Am Dienstag gab es einen Ausflug ins Feld und die Kinder sammelten einen Bollerwagen voll Äpfel, natürlich nach Absprache mit den jeweiligen Besitzern. Daraus wurde Apfelsaft gewonnen, Kuchen gebacken und Apfelbrei gekocht. Donnerstag fuhren alle gemeinsam nach Babenhausen ins Territorialmuseum um etwas über ihren Wohnort Babenhausen zu erfahren. Dort gab es die Möglichkeit sich zu verkleiden oder an einer Rallye im Museum teilzunehmen. Zum Abschluss ging es dann noch zum Pommes-Essen in die Fußgängerzone, mit einem Eis als Nachtisch. Freitag durfte jeder frei entscheiden, ob er oder sie spielen, kochen, basteln, Fußballspielen oder sonst eins der vielen Angebote in der Rasselbande wahrnehmen wollte. Zum Ausklang wurden dann unter viel Gelächter die Fotos der vergangenen Woche gezeigt.